Begegnung Bildung Partizipation e.V.

Der 2. August ist der internationale Gedenktag an den Genozid an Sinti und Roma. Unter dem NS-Regime wurden rund 500.000 Sinti und Roma ermordet. Auf Romani wird dieser als Porajamos (=das Verschlingen) bezeichnet.

Der Gedenktag soll uns an die Gräueltaten des NS-Regimes erinnern und uns nicht vergessen lassen, wie Hass und Hetzte eine Gesellschaft spalten und Menschen entmenschlichen kann. Jeden Tag aufs Neue müssen wir uns für unser friedliches Zusammenleben und unsere offene Gesellschaft in der es Platz für uns alle gibt, einsetzen.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Letztes Wochenende fand unser erster Workshop seit Corona statt. Gemeinsam mit Fouzia Wamaitha Kinyanjui & Ivo Passler haben wir über Black Lives Matter und Strategien zur Bekämpfung von Rassismus gesprochen. ... See MoreSee Less

View on Facebook

Heute vor neun Jahren ermordete ein Rechtsextremist auf der Insel Utoya 69 Menschen, die dort zu einem Sommerferienlager der Jugendorganisation (AUF) der sozialdemokratischen Arbeiterpartei Norwegens zusammengekommen waren. Acht weitere Menschen starben am selben Tag bei einem Anschlag in der Innenstadt von Oslo.

Rechter Terror ist kein Einzelfall. Immer wieder passieren Attentate von Rechtsextremen in Europa. Zuletzt wurden im Februar 2020 in Halle 10 Menschen getötet.

Es kann nicht sein, das Rechtsextreme schikanieren, zusammenschlagen und ermorden, nur weil ihre Opfer nicht in ihr Weltbild passen.

Gedenken wir der Opfer rechtsextremer Gewalt. Heute besonders der zum größten Teil jungen Menschen von Utoya und Oslo.

#neverforget #Utoya #oslo
... See MoreSee Less

View on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.